oesv.de


Kornkäfer / ähnlich Maiskäfer und Reiskäfer sitophilus granarius

Vorkommen / Nahrung: Man findet sie überall da, wo Getreide oder Trockengemüse lagert (Weizen, Roggen, Hafer, Gerste, Mais, Hirse, Reis, Teigwaren, Buchweizen, Mehl, Kleie, Schrot, Mandeln, Erdnüsse, Erbsen, Bohnen und Soja). Sie sind gefürchtete Schädlinge in Getreidespeichern.

Lebensweise / Vermehrung: Es werden 200-300 Eier einzeln in das Korn abgelegt. Die Larve frisst im Inneren und höhlt das Getreidekorn aus. Die Larve verpuppt sich im Korn und der Käfer frisst sich frei. Die gesamte Entwicklung dauert im Sommer 30-40 Tage. Der Käfer hat eine Lebenserwartung von ca. 8 Monaten.

Kornkaefer

Schaden: Vorratsschädling

Maßnahmen zur Vorsorge: Kurze Lagerzeiten bei niedriger Feuchtigkeit und tiefen Temperaturen

 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Sommer Kammerjaeger
Kompetent in der Schädlings-
und Ungezieferbekämpfung.
Banner
Banner

Schlagzeilen

Ob in einem Restaurant sauber und hygienisch gearbeitet wird, das zeigt dem Restaurantbesucher die sogenannte Hygiene-Ampel. Grün zeigt hier gab´s keine, bzw. geringfügige Mängel, Gelb zeigt es gab kleine bis mittelschwere Mängel und Rot – upps – schwerwiegende Beanstandungen. Die Farbstreifen dokumentieren die drei letzten Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen.
Gut sichtbar neben dem Speisekartenaushang im Eingangsbereich oder im Verkaufsraum angebracht (Lieferbetriebe wie Pizza-Taxis sind gehalten die Bewertung im Internet zu veröffentlichen) soll diese Bekanntmachung für Vertrauen sorgen.