oesv.de


Grasmilbebryobia graminum, ähnlich Herbstmilbe / Erntemilbe

Vorkommen / Nahrung: Man findet sie vom Spätsommer bis Herbst an Tagen mit warmer, trockener Witterung (Massenauftreten). Die rötlich gefärbten Tiere wandern dort ein, wo Rasenflächen direkt an Wohnungen angrenzen und befallen Menschen und Tiere.

Lebensweise / Vermehrung: Die Gesamtentwicklung vom Ei zum erwachsenen Tier dauert 3-5 Monate.

Grasmilbe

Schaden: Hygieneschädling; Verursachung von Hautekzemen, Allergien und Juckreiz.

Maßnahmen zur Vorsorge: Abstand der Rasenflächen zu Hauswänden; Vermeidung von Wiesenspaziergängen im Spätsommer

 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Sommer Kammerjaeger
Kompetent in der Schädlings-
und Ungezieferbekämpfung.
Banner
Banner

Schlagzeilen

Ob in einem Restaurant sauber und hygienisch gearbeitet wird, das zeigt dem Restaurantbesucher die sogenannte Hygiene-Ampel. Grün zeigt hier gab´s keine, bzw. geringfügige Mängel, Gelb zeigt es gab kleine bis mittelschwere Mängel und Rot – upps – schwerwiegende Beanstandungen. Die Farbstreifen dokumentieren die drei letzten Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen.
Gut sichtbar neben dem Speisekartenaushang im Eingangsbereich oder im Verkaufsraum angebracht (Lieferbetriebe wie Pizza-Taxis sind gehalten die Bewertung im Internet zu veröffentlichen) soll diese Bekanntmachung für Vertrauen sorgen.