oesv.de


Moderkäferlathridius minutus

Vorkommen / Nahrung: Man findet sie ganzjährig in verschiedenen Bereichen, wie z.B. an feuchten (Keller-) Wänden, in Vogelnestern sowie unter Baumrinde mit Pilzbefall. Häufig auch in nicht vollständig ausgetrockneten Neubauten zu finden oder hinter feuchter Tapete.

Lebensweise / Vermehrung: Die Eier werden einzeln auf verschimmelten Substraten abgelegt. Unter optimalen Bedingungen dauert die Gesamtentwicklung ca. 40 Tage.

Moderkaefer

Schaden: Moderkäfer sind keine echten Vorratsschädlinge, sondern eher Indikator für eine zu hohe Luftfeuchtigkeit (gesundheitsschädliches Raumklima mit Pilzsporenbelastung) oder unzureichende Lagerbedingungen.

Maßnahmen zur Vorsorge: Bekämpfung des Schimmels; Trockenlegung der Gebäude

 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Sommer Kammerjaeger
Kompetent in der Schädlings-
und Ungezieferbekämpfung.
Banner
Banner

Schlagzeilen

Ob in einem Restaurant sauber und hygienisch gearbeitet wird, das zeigt dem Restaurantbesucher die sogenannte Hygiene-Ampel. Grün zeigt hier gab´s keine, bzw. geringfügige Mängel, Gelb zeigt es gab kleine bis mittelschwere Mängel und Rot – upps – schwerwiegende Beanstandungen. Die Farbstreifen dokumentieren die drei letzten Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen.
Gut sichtbar neben dem Speisekartenaushang im Eingangsbereich oder im Verkaufsraum angebracht (Lieferbetriebe wie Pizza-Taxis sind gehalten die Bewertung im Internet zu veröffentlichen) soll diese Bekanntmachung für Vertrauen sorgen.