oesv.de



Schadnager im Wohn- und Arbeitsumfeld
Die am häufigsten auftretenden Arten sind Wanderratten und Hausmäuse. Sie halten sich immer in der Nähe von Menschen auf und widerstehen, aufgrund ihres gewaltigen Vermehrungspotentials, allen Ausrottungsversuchen. Schließlich kann ein Mäusepaar über 2.000 und ein Rattenpaar über 800 Nachkommen im Jahr haben. Ratten- und Mäusebefall nimmt eher zu und die Kosten durch die dadurch verursachten Schäden sind enorm.

Infektionsgefahren durch freilebende Ratten und Mäuse
Direkt oder indirekt können eine Vielzahl von Krankheitserregern auf den Menschen übertragen werden: z.B. Salmonellen, Leptospiren, das Streptobacillus moniliformis, Hantaviren (Hantavirus – Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen), über den Rattenfloh das Bakterium Yersinia pestis sowie diverse Borrelienarten. Zur Bekämpfung der Weil-Krankheit sind Betreiber von abwassertechnischen Anlagen, wie Kommunen und Abwasserzweckverbände, sogar zur Rattenbekämpfung verpflichtet. Bei Verdacht, dass sich Ratten in der Kanalisation befinden, sollte gleich die zuständige Behörde informiert werden damit die Rattenbekämpfung durch Fachleute erfolgen kann.

Vorsichtsmaßnahmen zur Befallsverhinderung
Durch geeignete Vorsichtsmaßnahmen lässt sich das Eindringen dieser unliebsamen "Mitbewohner" verhindern oder erschweren. Beugen Sie Ratten- oder Mäusebefall durch hygienische und saubere Verhältnisse in ihrem Umfeld vor. Sind die Schädlinge bereits in das Gebäude eingedrungen wird es schwieriger sie zu bekämpfen und die Hilfe von professionellen Schädlingsbekämpfern ist angebracht. Denn selbst mit professionellen Ratten- oder Mäusebekämpfungsmitteln kann es längere Zeit dauern bis sich ein Erfolg einstellt.

Die 5. Punkte Vorsorge.
  • Nahrungs- und Futtermittel immer gut verschlossen aufbewahren.
  • Geschlossene Komposter mit einem Metallgitter am Boden verhindern Befall. 
  • Nahrungsmittelreste und -abfälle nicht über die Kanalisation entsorgen. 
  • Öffnungen und Schlupflöcher zum Gebäude gut verschließen. 
  • Füttern Sie keine Tauben oder Vögel.

Auf den folgenden Seiten wurden Informationen zusammengestellt um das Vorkommen von Ratten im Haus oder Garten leichter bestimmen zu können.Was im Einzelfall als Bekämpfungsmaßnahme zu tun ist, hängt allerdings nicht nur vom Vorkommen und der Umfeldsituation ab. Haben Sie einen Befall festgestellt oder haben Sie Zweifel kontaktieren Sie einen Fachmann. Professionelle Schädlingsbekämpfer kennen die wirkungsvollsten Bekämpfungsmethoden, die immer von dem befallenen Objekt abhängig sind und auf dieses abgestimmt werden müssen.
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Sommer Kammerjaeger
Kompetent in der Schädlings-
und Ungezieferbekämpfung.
Banner
Banner

Schlagzeilen

Ob in einem Restaurant sauber und hygienisch gearbeitet wird, das zeigt dem Restaurantbesucher die sogenannte Hygiene-Ampel. Grün zeigt hier gab´s keine, bzw. geringfügige Mängel, Gelb zeigt es gab kleine bis mittelschwere Mängel und Rot – upps – schwerwiegende Beanstandungen. Die Farbstreifen dokumentieren die drei letzten Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen.
Gut sichtbar neben dem Speisekartenaushang im Eingangsbereich oder im Verkaufsraum angebracht (Lieferbetriebe wie Pizza-Taxis sind gehalten die Bewertung im Internet zu veröffentlichen) soll diese Bekanntmachung für Vertrauen sorgen.