oesv.de

Start Schädlings-Lexikon Alphabetische Liste


Puppenräubercalosoma

Vorkommen / Nahrung: Man findet sie vorwiegend im nördlichen Teil Europas. Er gehört zu der Familie der Laufkäfer und das bis zu 30 mm große Tier ist europaweit der größte lebende Käfer dieser Art. Die Färbung des Käfers ist meist metallisch blau, grün oder violett. Zu seiner Nahrung gehören Larven und Puppen von Schmetterlingen. Er zählt zu den nützlichen Waldkäfern, da er als natürlicher Feind schädliche Raupen (z. B. Waldschädlinge wie Nonne, Kieferneule) dezimiert.

Lebensweise / Vermehrung: Das Weibchen legt zwischen 100-160 Eier in kleinen Erdhöhlen. Die Larven schlüpfen nach 3-5 Tagen und kehren nach etwa zwei Wochen in die Erde zurück, wo sie sich wiederum verpuppen um im nächsten Jahr zu schlüpfen. Die Lebensdauer der erwachsenen Käfers beträgt ca. 3 Jahre. 

Puppenraeuber

Schaden: Er zählt zu den nützlichen Käfern und ist durch die Bundesartenschutzverordnung geschützt.

 

 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Sommer Kammerjaeger
Kompetent in der Schädlings-
und Ungezieferbekämpfung.
Banner
Banner

Schlagzeilen

Ob in einem Restaurant sauber und hygienisch gearbeitet wird, das zeigt dem Restaurantbesucher die sogenannte Hygiene-Ampel. Grün zeigt hier gab´s keine, bzw. geringfügige Mängel, Gelb zeigt es gab kleine bis mittelschwere Mängel und Rot – upps – schwerwiegende Beanstandungen. Die Farbstreifen dokumentieren die drei letzten Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen.
Gut sichtbar neben dem Speisekartenaushang im Eingangsbereich oder im Verkaufsraum angebracht (Lieferbetriebe wie Pizza-Taxis sind gehalten die Bewertung im Internet zu veröffentlichen) soll diese Bekanntmachung für Vertrauen sorgen.