oesv.de


Wanderratte – rattus norvegius

Vorkommen / Nahrung: Man findet sie ganzjährig insbesondere im Schmutzwasserkanalsystem, auf Müllplätzen und in Tierställen. Die Wanderratte ist sehr anpassungsfähig und ein Allesfresser.

Lebensweise / Vermehrung: Ratten leben in Rudeln bis zu 50 Tieren. Weibchen haben jährlich 2-7 Würfe mit ca. 5-8 Jungen. Diese werden nach 2-3 Monaten geschlechtsreif. Lebenserwartung: ca. 3 Jahre.

Wanderratte

Schaden: Vorrats- und Hygieneschädling; Verderben von Lebensmitteln durch Kot und Urin. Krankheitsüberträger. Sie sind eindeutig als Überträger von Typhus, Cholera, Ruhr, Tuberkulose, Trichinose, Leptospirose, Maul- und Klauenseuche und von Fadenwürmern festgestellt.

Maßnahmen zur Vorsorge: Regelmäßige professionelle Behandlung des Kanalsystems; Eintrittspforten, z.B. undichte Fenster, Türen, Mauerspalten u.ä. verschließen

Achtung: Rattenbefall kann meldepflichtig sein!

 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Sommer Kammerjaeger
Kompetent in der Schädlings-
und Ungezieferbekämpfung.
Banner
Banner

Schlagzeilen

Ob in einem Restaurant sauber und hygienisch gearbeitet wird, das zeigt dem Restaurantbesucher die sogenannte Hygiene-Ampel. Grün zeigt hier gab´s keine, bzw. geringfügige Mängel, Gelb zeigt es gab kleine bis mittelschwere Mängel und Rot – upps – schwerwiegende Beanstandungen. Die Farbstreifen dokumentieren die drei letzten Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen.
Gut sichtbar neben dem Speisekartenaushang im Eingangsbereich oder im Verkaufsraum angebracht (Lieferbetriebe wie Pizza-Taxis sind gehalten die Bewertung im Internet zu veröffentlichen) soll diese Bekanntmachung für Vertrauen sorgen.