oesv.de


Teppichkäfer / auch Wollblütenkäfer anthrenus-Arten

Vorkommen / Nahrung: Man findet sie ganzjährig in beheizten Räumen und zoologischen Sammlungen. Die lichtscheuen Larven leben versteckt an dunklen Orten in der Wohnung. Die Larven fressen Substrate tierischer Herkunft wie Wolle, Federn, Leder, Insekten und ähnliches.

Lebensweise / Vermehrung: Das Weibchen legt nur einmal pro Jahr bis zu zwanzig Eier an einen geeigneten Platz, z.B. an ein Wollprodukt, ab. Schon nach wenigen Tagen schlüpfen aus den Eiern Larven, die durch mehrere Häutungen in etwa einem Jahr zum ausgewachsenen Insekt werden.

Teppichkaefer

Schaden: Materialschädling

Maßnahmen zur Vorsorge: Fliegengitter in Lagerräumen; gelegentliche Kontrollen auf Schäden

 

 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Sommer Kammerjaeger
Kompetent in der Schädlings-
und Ungezieferbekämpfung.
Banner
Banner

Schlagzeilen

Ob in einem Restaurant sauber und hygienisch gearbeitet wird, das zeigt dem Restaurantbesucher die sogenannte Hygiene-Ampel. Grün zeigt hier gab´s keine, bzw. geringfügige Mängel, Gelb zeigt es gab kleine bis mittelschwere Mängel und Rot – upps – schwerwiegende Beanstandungen. Die Farbstreifen dokumentieren die drei letzten Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen.
Gut sichtbar neben dem Speisekartenaushang im Eingangsbereich oder im Verkaufsraum angebracht (Lieferbetriebe wie Pizza-Taxis sind gehalten die Bewertung im Internet zu veröffentlichen) soll diese Bekanntmachung für Vertrauen sorgen.