oesv.de

Start Schädlings-Lexikon Schädling? Was ist das?


Schädling? Was ist das?
Nicht alles, was wir im Allgemeinen als Schädling bezeichnen ist auch als solcher einzustufen. Manche Insektenarten empfinden wir schlicht und einfach als lästig. Unterschieden wird in der Schädlingsbekämpfung tatsächlich nach Schädling und Lästling.

Ein Schädling schadet dem Menschen, seinem Lebens- und Arbeitsumfeld oder den von ihm zu verarbeitenden Produkten. Wir unterscheiden hier in Hygiene-, Material- und Vorratsschädling. Die Zerstörung von Lebensmittelgrundlagen, die Beschädigung von Produktionsstätten und auch die Gefährdung der Gesundheit sind die Folgen eines Schädlingsbefalls.

Durch stechen oder beißen sind manche Insekten darüber hinaus äußerst unangenehm. Die Schadwirkung für den Menschen ist in ihrer Auswirkung sehr unterschiedlich und bisweilen sogar lebensbedrohlich. Wichtigste Schadnager sind zum Beispiel Ratten, Mäuse und Marder. Zu den schädlichen Insekten zählen unter anderen Schabe, Gemeiner Speckkäfer, Getreideplattkäfer, Holzwurm, Motte, Rotbrauner Reismehlkäfer, Zecke, Teppichkäfer, Schmeißfliege und Bettwanze.

Mehr Infos unter den Punkten Alphabetische Liste und Sortiert nach Art.
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Sommer Kammerjaeger
Kompetent in der Schädlings-
und Ungezieferbekämpfung.
Banner
Banner

Schlagzeilen

Ob in einem Restaurant sauber und hygienisch gearbeitet wird, das zeigt dem Restaurantbesucher die sogenannte Hygiene-Ampel. Grün zeigt hier gab´s keine, bzw. geringfügige Mängel, Gelb zeigt es gab kleine bis mittelschwere Mängel und Rot – upps – schwerwiegende Beanstandungen. Die Farbstreifen dokumentieren die drei letzten Ergebnisse der Lebensmittelkontrollen.
Gut sichtbar neben dem Speisekartenaushang im Eingangsbereich oder im Verkaufsraum angebracht (Lieferbetriebe wie Pizza-Taxis sind gehalten die Bewertung im Internet zu veröffentlichen) soll diese Bekanntmachung für Vertrauen sorgen.